Hauptmenü

Header

 

30.11.13

How to be a Fat Bitch #7

Loving your body


Hallo ihr Lieben,

heute ist es wieder Zeit für den "How to be a Fat Bitch" eCourse von der wunderbaren Rachele von The Nearsighted Owl. Wenn ihr die ersten 6 Teile von mir noch mal nachlesen wollt, könnt ihr das genau hier tun. Die ersten vier Teile sind noch zu einer Zeit entstanden, als es mein Blog nur auf Englisch gab. Sie gehören aber zu den Posts mit der höheren Priorität, was die Anpassung auf die Zweisprachigkeit angeht.

Himmel! Das ist jetzt schon die zweite Woche, in der ich die Wahl habe zwischen Cheaten oder Blogpost erneut verschieben. Im Bezug auf meinen Körper konnte ich diese Woche nämlich nicht klagen.
Ich habe meine Gesichtshaut endlich im Griff und stehe somit nicht mehr nöhlend vor dem Spiegel. Und seit ich für dieses Blog die Outfit-Fotos mache, normalisiert sich meine Wahrnehmung im Bezug zu meinem Körper allmählich.

Deswegen habe ich dieses Mal zum "Cheat-Joker" gegriffen und behandle statt der Liste meine Körperwahrnehmungsstörung. Ja, ich weiß … tricksen wird allmählich zur Gewohnheit. ;)

Mein Mann drückte mir eines Tages – dürfte so ca. drei Jahre her sein – ein Seil in die Hand und bat mich, meinen Hüftumfang abzuschätzen. Anschließend kürzte er das Seil auf die von mir geschätzte Länge, legte es mir um die Hüfte, schnitt den überschüssigen Teil ab und drückte mir nun knapp 50cm Seil in die Hand. Stellt euch jetzt mal kurz vor, wie viel jeweils 25cm rechts und links von eurer Hüfte mehr sind. So habe ich den Teil von mir damals wahr genommen. Ich hielt diese 50cm eine ganze Weile in der Hand und schaute es an. Ungläubig.
Auch das Zeichnen der eigenen Konturen auf einem Stück Tapete, frei aus dem Kopf heraus, kann für A-ha Momente sorgen. Anschließend stellt man sich nämlich dicht an die Tapete und eine andere Person zeichnet – in einer anderen Farbe – die wirklichen Konturen nach. Die Wahrheit war nämlich, dass ich in meiner eigenen Wahrnehmung und Vorstellung, ungeachtet von Spiegeln und Fotos, ein unförmiger Blob war, der ca. noch mal 50 kg schwerer war.
Versteht mich nicht falsch. Ich bin dick. Dick, nicht nur "ein bisschen übergewichtig". Das weiß ich schon. Und trotzdem sind +50 kg in der eigenen Wahrnehmung eine arge Verzerrung der Realität.

Ich möchte an dieser Stelle nicht behaupten, dass ich diesem Teufelskreis entkommen wäre. Aber mit Hilfe mehrerer "Praktiken" rückt sich das Bild langsam gerade. Das übrige Stück Seil wird immer kürzer.

Einen großen Anteil daran hat die Plus Size Fashion Community, von der ich ein Teil sein darf. Dicke Frauen in unterschiedlichen Größen, die einfach Freude am Leben und an Kleidung haben. Sich selbst nicht verstecken. Das inspiriert und motiviert.

  • Weniger GNTM, mehr Plus Size Blogs ist meine Methode, den Blick auf den weiblichen Körper im Ganzen etwas zu korrigieren.
  • Eigene Outfitfotos zu machen, anschließend sichten zu müssen und online zu stellen hat mir den Graus vor mir selbst genommen.
  • Mir selbst bin ich Mutter und beste Freundin geworden. Wenn ich mich mal wieder selbst nicht leiden kann, stoppe ich aktiv den Selbsthass und überlege, wie ich mit einer Tochter oder besten Freundin in einem solchen Moment umgehen würde. Und so behandle ich mich dann selbst.

Mein Ziel ist es nicht mehr, den perfekten Körper zu bekommen. Den gibt es nicht. Es war also all die Jahre eine "Mission Impossible", mit der ich meine Zeit verplempert habe, anstatt zu leben.
Mein Ziel ist es, den einen Körper, den ich habe, lieben zu lernen.
Ich bin im letzten Jahr meinem Ziel ein ganzes Stück näher gekommen.

Ich habe noch einige Baustellen zu bewältigen. Die haben nicht alle zwingend etwas mit meinem Körper zu tun, schränken mich aber in meinem Leben ein. Nächstes Jahr geht es weiter. Und irgendwann werde ich dort ankommen, wo ich hin will. Bei der Person, die ich bin.

Hello lovelies,

this is quite hard for me, because I'm afraid of writing such a long text in english. Today I have part 7 from the "How to be a Fat Bitch" e-course from the incredible Rachele from The Nearsighted Owl for you. If you missed the first parts, so you can find them here.

Jesus! That's the second week in a row, that I have the choice between cheat a bit or delay the post to next week. Again. Because I have know bad issues with my body the last week.
I have my face skin under control, why I haven't spent time in front of the mirror, moaning about spots. And since I make those outfit photos for my blog, my view on my own body is normalising bit by bit.

That's why I pull the "Cheat-Joker" out of my shirtsleeve and broach the issue of my Body Dismorphic Disorder (BDD) instead of the list with triggering things.

One day, about 3 years ago I think, the hubby gave me a rope to guess the wideness of my hips. Then he cut the rope to this lenght, put it around my hips, cut the surplus rope and gave me this piece which was about 50 cm long. Now imagine a plus of 25 cm on both sides of your hips.
That was how I thought my hips would look like this time. I held that piece of rope in my hand and looked at it. Disbelieving.
Also drawing my outline on a piece of wallpaper, from your mind without a mirrow, can result in light bulb moments. After drawing your outline you stand yourself against the same wallpaper and another person draw your real outlines with another colour, so you can compare them. The truth was: I saw myself as an bulky blob, who was 50 kg more than in reality. Regardless of mirrors and photos.
Don't get me wrong. I'm fat. Fat, not "just a bit" overweight. I know that. But for all that, +50 kg are a huge distortion of the reality.

I won't say, that I escaped that vicious circle yet. But with the help of different methods, I can correct it the view on myself. That piece of rope becomes shorter and shorter.

A huge part of this process is the plus size community, I'm proud to be a part of. Fat women in all sizes, who enjoy their lifes and fashion. Don't hide themselves. That is inspiration and motivation.

  • Less topmodels, more plus size blogs is one of my methods to correct my view on the female body on the whole.
  • To make own fashion photos for my blog, which I must sort and place online afterwards, helps to find yourself less scary on photos.
  • I'm mother and best friend to myself. When I don't like me, I stopp that self hatred and consider, how I would treat a daughter or a best friend in such a situation. And this is how I tread myself then.

My goal is no longer to reach the perfect body. It doesn't exist, so it was a "Mission Impossible" all those years, I waste my time instead of enjoy living.
My goel is to love the body I have.
I make huge steps on that way the last year.

There are some construction areas left, from which not all are about my body issues, but they restrict me. Next year I'll go on. And some day I'll arrive, where I belong. At the person I am.


Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie gruselig ich dieses Foto von Silvester 2008/2009 immer fand. Nun sehe ich mich. Ok, betrunken, aber das bin dennoch ich. :)
You have now idea how scared I was from this picture which was made sylvester 2008/2009. Now I see me. A drunken me, but me. :)

Love, Mel … xoxo

29.11.13

Friday Favourites #21

And my love goes to …

Hallo ihr Lieben,

welcher Tag ist euch eigentlich lieber? Der Freitag, an dem ihr euch während der Arbeit mit der Vorfreude auf den Feierabend und das damit beginnende Wochenende motiviert? Oder der Samstag, an dem das Wochenende schon hoch offiziell läuft und ihr ausschlafen könnt (wenn man euch denn lässt)?

Hello lovelies,

which day is your favourite? Friday, when you can motivate yourself the last working hours with the thought of the upcoming weekend? Or saturday, when the weekend is in full swing and you can sleep late (if you allowed to)?.



Video

♥ The lovely trick fountains I wrote about before

Picture

♥ Lovely old red beetle ♥

Outfit

♥ Bought that dress the day when I saw her wearing it. Gorgeous! ♥
(via Reizende Rundungen)

Make up

♥ This looks remembers me about an ice princess ♥
(via Sweet Cherry)

Nails
♥ Gorgeous blue velvet polish ♥
(via lackfrisch & nagelneu)

Piece of clothing

♥ Need that ASOS Curve coat in my life ♥

Recipe

♥ Caramelised walnut pie … this sounds great ♥
(via Kleiner Kuriositätenladen)

DIY

♥ I was on the hunt for some lovely DIY inspiration for Christmas cards ♥
(via Joyful Creations with Kim)

Music

♥ Who's also pump of the volume at this song? ♥

Bei Blogs, die selbst gehostet werden, vermeide ich direkte Verlinkung. Sollte ich das einmal übersehen, bitte ich euch über einen kleinen Hinweis. Falls ihr überhaupt nicht einverstanden seid, in meinen Friday Faves aufzutauchen, gilt das Gleiche. Ein kleiner Hinweis genügt, um hier zu verschwinden.

Wünsche euch ein tolles Wochenende. Wer geht auf den Weihnachtsmarkt?

I avoid a direct linking of the photos, if you self-host your blog. If I overlooked this issue a hint is enough. This counts also if you won't appear here on my friday faves. Just give me a little hint.

Wish you a great week end. How's going to visit a christmas market?


Love, Mel … xoxo

28.11.13

Meine Top 3

Haarpflegeprodukte
Hair care products


Hallo meine Lieben,

Ich warte ja immer neugierig auf das neue Thema von Dianas Blog-Parade. Die Letzte drehte sich rund um MAC Produkte. Das einzige MAC-Produkt, was ich mein Eigen nenne, ist mein Laptop und so musste ich mal wieder aussetzen. *schnief* Diese Woche dreht sich jedoch alles um Haarpflege-Produkte und da kann ich wieder mitreden. :) Einen Kandidaten habt ihr zwar schon bei meinen Top3 Nachkauf-Produkten gesehen, aber mein Hitzeschutzspray gehört hier einfach dazu.

Hello lovelies,

I'm always so curious about Dianas next topic for her Top3 blog parade. The last one was about MAC products. The only MAC I own is my laptop, so I had to pause. But this time everything goes around hair care products and I can join in again. :) You know one of the aspirants already, because it was one of my first Top 3 I took part. But it is essential for my hair care, so it must be in this Top 3.



1. Schauma Repair und Pflege, Shampoo und Spülung
Zugegeben, es handelt sich hier um zwei Produkte. Für mich gehören sie aber einfach zusammen, weshalb ich sie hier einfach als ein Produkt behandel. Meine Haare lieben es, besonders nach der Blondierungsstrapaze im letzten Jahr, als ich von Schwarz zurück zu Rot bin. Nachdem ich alles Mögliche (Pantene, Syoss, Dove, etc) ausprobiert habe, bin ich hier einfach hängen geblieben und bereue nichts. Ergiebig, pflegend, günstig.

2. Schwarzkopf got2b Schutzengel
Mein Hitzeschutzspray. Es schützt meine Haare vor dem Austrocknen, verleiht ihnen einen schönen Glanz und erleichtern das Styling. Was will ich mehr. Normalerweise nutze ich es nicht nur, wenn mein Glätteisen zur Anwendung kommt, sondern auch vor dem Föhnen. Da probier ich momentan aber das Haarzauberöl von L'Oréal aus, welches in meiner Lieblings-Box war.

3. Schwarzkopf got2b Öl-la-la
Meine Haare neigen zu Frizz. Völlig egal ob ich sie lufttrocknen lasse oder mit dem Fön hantiere. Deswegen kommt zu guter Letzt noch dieses lecker schnuppernde Haaröl zum Einsatz. Die Haare bleiben wo sie sind, fühlen sich geschmeidiger an und glänzen schön. Vorausgesetzt, man sprüht sich nicht zuviel und/oder aus geringem Abstand auf den Kopf. Pausiert aber wegen oben genanntem Haarzauberöl-Test gerade.

Schaut auch bei den anderen vorbei, die bei Dianas Top 3 mitmachen. Ihr findet sie direkt unter ihrer Auflistung am Ende des Posts.

Welches sind eure Haarpflege-Perlen, ohne die euch eure Haare im wahrsten Sinne des Wortes auf dem Kopf rumtanzen?

Mir ist so im Nachhinein aufgefallen, dass alle meine Lieblinge von Schwarzkopf sind. Zufall oder tieferer Sinn? Ich werde es heraus finden. ;)

1. Schauma Repair und Care, shampoo and conditioner
Ok, these are two products, but they belong together, so I handle them like one product. My hair loves it, especially after the bleaching last year when I changed my hair colour from black to red. I tried a lot of different products, but after all I get stucked at this serie. Abundant, nurturing and low priced.

2. Schwarzkopf got2b Schutzengel
My favourite heat protection. It guards my hair from drying-out, gives them brillance and makes the styling easier. What else would I need? Normaly I also apply it to my hair before I blow dry them, not only before using the hair straightener. But acutally I'm testing another hair oil from L'Óreal, which was in my box from DM.

3. Schwarzkopf got2B Oel-lala
My hair tend to be headstrong, so I use this hair oil after the styling. My hair stays who I want them to stay, they feel smooth and get a shining finish. Provided you don't apply to much or from a to short distance. It's pausing because of the hair oil I mentioned above.

Which are your hair care pearls, which restrain your hair and keeps them from going wild?

Just realised that all three products are from Schwarzkopf. Accident or deeper meaning? I will figure it out. ;)


Love, Mel … xoxo

27.11.13

all blog things #1

A new dress for the blog

Hallo ihr Lieben,

nur ein paar kurze Worte zu der späten Stunde. Wie im letzten Post schon angekündigt, ist ein neues Blogdesign online gegangen. Geplant war natürlich ein viel sauberer und nahtloser Release, aber irgendwas war in meinem alten Design zerschossen und so habe ich es heute schon eingespielt. Murphy hat jedoch zugeschlagen (wen wundert es?) und so ist noch nicht alles ganz so, wie es sein sollte. Doch erst mal zu den schönen Dingen. :)

  • Neue Links über dem Header, deren Inhalt auch an die neue Zweisprachigkeit angepasst ist.
  • Die Buttons zur Auswahl der Sprache finden sich jetzt rechts oben.
  • Aufgeräumtes Gesamtbild.
  • Schönes Gelb … wie 'ne Hummel eben :)
  • Neuer Header. Die Icons aus dem alten Design werden aber an anderer Stelle wiederkommen.

Ich mags. Und wenn ich was mag (und war auch noch am nächsten Tag), dann will das was heißen. ;) Allerdings gibt es auch noch so ein paar Dinge, die noch nicht so ganz funktionieren oder noch nicht da sind.

  • Die mobile Version ist so richtig gecrashed und nun warte ich auf den Blogger-Support, dass der das wieder heile macht. Daher: Keine mobile Version zur Zeit.
  • Die "Kategorien", die ihr als Links unterhalb des Headers gewohnt wart, werden demnächst in veränderter Form in der Sidebar zu finden sein.
  • Ich werde die Labels überarbeiten und ausmisten. Und dann werden sie in der Fußzeile wiedergeboren.

Das war es – glaub – erst mal. Falls ich was vergessen habe, werde ich es morgen nachreichen. Es ist kurz vor Drei und ich bin müde. *gähn* Bis morgen … ähem … nachher.

Hello lovelies,

just a few words. Like I said in my last post I've published a new blog design. The release was planned more coordinated, but my old design crashed and so I released the new one today. But Murphy visited me (how wonders?) and sadly, not all is like I would have it at the release. But first the nice things. :)

  • New links above the header. The content is now available in german and english.
  • The buttons for the language are now in the upper right corner.
  • Clean design
  • Lovely yellow … like a bumblebee. :)
  • New header. The icons from the old design will return at another place.

I like it. Sadly there are the things how aren't available yet.

  • Now mobile version at the moment. Something went horrible wrong and now I must wait for the Blogger support.
  • The "categories", which were underneath the header will come back in a modified form at the sidebar soon.
  • I'm going to clear the labels out, so they can come back as an orientation guide at the footer.

That's it for now. If I forgot something I'll post it tomorrow. Now it's 3 a.m. and I'm tired. *yawn* See you tomorrow … later.

Love, Mel … xoxo

26.11.13

OotD: Wearing my Eyelash Jumper from New Look

It's so … FLUFFY!!!

Hallo ihr Lieben,

bevor es los geht, ein paar Worte in eigener Sache: Irgendwie spinnt mein Blogdesign. Nicht oberflächlich, dort scheint alles in Ordnung zu sein. Sobald ich jedoch eine Kleinigkeit ändern möchte (wie bspw. ein Widget) dreht alles am Rad und ich muss verdammt schnell sein, bevor mir mein Browser abschmiert. Gleiches gilt für das Schreiben eines Posts. Den hier tippsel ich gerade vor, damit ich ihn nur noch kopieren muss (hoffentlich klappt alles). Jedenfalls werde ich heute am späten Abend / Nacht das Blog kurzfristig auf privat stellen, dass Design zurücksetzen und das Neue schon mal einspielen, welches ich eigentlich für später geplant hatte. Aber was muss, dass muss. Oder so.

Kommen wir zum eigentlichen Thema. Falls ihr euch erinnert, ich war letztens auf der Suche nach so einem fluffig weichen und kuscheligen Pullover. Dank der lieben Hanna von The Wardrobe Challenge habe ich auch einen gefunden. Flauschig und warm. Leider etwas zu kurz, aber hey … ich friere in dem Teil nicht. Es hält warm. Mega warm. Jetzt bitte noch eine solche Hose und ich lauf rum wie ein Bär. Aber ein Bär, der nicht friert. Was interessierts mich also, ob es aufträgt.

Hello lovelies,

before I start a few words in a personal matter: I have huge problems with my blog design. Something goes totally wrong. Not on the surface. But backstage in the blogger interface. When I wanna change a widget or something like that, I must be very quick before my browser crashes. Same with posting. I write this one in Pages, so I hope I can copy and publish it quickly enough. That's why I'll switch my blog this late evening / night on private, to bring in the new design. I've planned it for a later date, but it seems that now is the right moment.

Let's come to the topic. If you remember, I was looking for an fluffy eyelash jumper a few weeks ago. Thanks to the lovely Hanna from The Wardrobe Challenge (get well soon, hun!) I found one at New Look. Fluffy and warm. Sadly a bit too short, but hey … I'm not cold while wearing it. It keeps warm. Absolutely warm. Now I need this as a trouser and I walk around like a bear. But a bear that's not freezing. So, I don't give a f*** if it's flattering or not.





Jumper: New Look (also available at ASOS)
Skirt: ASOS
Leggings: Bonprix
Boots: ASOS
Scarf: Via Appia

Mit dem Pulli laufe ich noch immer in meiner Lederjacke herum, während der Wintermantel noch im Schrank hängt. Mal schauen, bei welchen Temperaturen er streikt. :)

Wie immer bin ich neugierig. Habt ihr euch auch ein Teil gegönnt, welches so richtig kuschelig warm hält?

With this jumper I need just my biker jacket. My winter coat is still in the wardrobe. I'll see at which temperature the jumper will give up. :)

I'm curious (like ever). Do you have a piece of clothing that keeps you really warm?


Love, Mel … xoxo

25.11.13

Curvy Christmas 2013

Unser Adventskalender für euch
Our Advent calendar for you


Hallo ihr Lieben,

bestimmt habt ihr es schon auf anderen Blogs gelesen. Ich bin – wie immer – spät dran. Bine und Sabina haben 24 Blogger zusammen getrommelt und für euch unseren Curvy Christmas Adventskalender auf die Beine gestellt. Anstelle von Türchen öffnet ihr jeden Tag ein anderes Curvy Blog und könnt mehrfach gewinnen. Neben tollen Preisen lernt ihr vielleicht neue Blogs kennen, die vorher an euch vorbei gegangen sind. Wenn das keine guten Neuigkeiten sind. Hinter dem Bild versteckt könnt ihr schauen, wer an welchem Tag dran ist. :)

Hello lovelies,

I'm sure you already saw this on another blog. I'm late – as always. Bine and Sabina drummed up 24 blogger and put off the Curvy Christmas Advent calendar. Instead of windows you open another curvy blog every day and you can win in multiple ways. Maybe you'll find new great blogs beside great prices. Aren't that good news? Behind the link on the picture is a list with all blogs and their days. :)



Was könnte sich hinter diesem Türchen wohl befinden? Nun, ich würde sagen, ihr schaut am 2. Dezember 2013 vorbei und findet es heraus. ;)

What could this be behind that window? Well, I would say, you visit my blog at December 2, 2013 and find it out. ;)


Love, Mel … xoxo

22.11.13

Friday Favourites #20

And my love goes goes to …


Hallo ihr Lieben,

und willkommen zu einer neuen Ausgabe meiner wöchentlichen Favoriten. Letzte Woche habe ich so wunderbares Feedback von Einigen von euch bekommen … hach. Lieben Dank dafür. Ihr seid so toll. Diese Woche gehe ich daher umso motivierter ans Werk. Doch vorab die übliche Frage: Wo zur Hölle ist die Woche schon wieder geblieben? Mein persönliches Wochenhighlight war die Vorpremiere von Catching Fire am Mittwoch. Nachdem ich Hunger Games im Kino gesehen und anschließend die Bücher verschlungen hatte, konnte ich es so was von nicht mehr abwarten und fieberte dem Mittwoch entgegen. Und es hat sich gelohnt. Der Film ist so toll. So nah am Buch waren noch keine Adaptionen für die Leinwand. Jedenfalls keine, die ich kenne. Ich freue mich schon so auf den dritten Teil und werde vermutlich eine Familienpackung Taschentücher mitnehmen müssen.

Eine Frage kann ich mir an dieser Stelle nicht verkneifen. Für den Fall, dass ihr auch Panem-Fans seid: #TeamGale oder #TeamPeeta? ;)

Hello lovelies,

and welcome to another issue from my weekly favourites. I got so lovely feedback from you last week. Thank you very much. You're the best! That's week I'm absolute motivated. But before I start, I have the traditional question: Where is that week gone? My personal highlight was the preview from Catching Fire on wednesday. After watching Hunger Games I devoured all three books in a few days. So I couldn't wait for the next movie. But it was worth it. The film is amazing. I haven't seen a movie adaption which is so close to the books. I can't await the third one. I'll need a family size package tissues.

I can't deny myself that question. For the case you know the story and are Panem-fans like me: #TeamGale or #TeamPeeta? ;)


Video



♥ Tomorrow … #goosebumps ♥

Picture



♥ You should have a look at his Instagram ♥

Outfit



♥ I love the lust of live in this photo ♥
(via on Ironing and Irony)

Make Up



♥ The colours matches her eyes perfectly ♥
(via Looks like … Valerie!)

Nails



♥ Those polishes are a gorgeous couple ♥
(via coral and mauve)

Piece of Clothing



♥ The geek in my want that shirt so badly ♥ (via Amazon)

Recipe



♥ This looks so yummy ♥
(via Cozy and Cuddly)

DIY



♥ Lovely idea ♥
(via Bird's Party Blog)

Song



♥ Due to recent events … CINNAAAAAAAA #cry ♥

Bei Blogs, die selbst gehostet werden, vermeide ich direkte Verlinkung. Sollte ich das einmal übersehen, bitte ich euch über einen kleinen Hinweis. Falls ihr überhaupt nicht einverstanden seid, in meinen Friday Faves aufzutauchen, gilt das Gleiche. Ein kleiner Hinweis genügt, um hier zu verschwinden.

Ich wünsche euch ein ganz fantastisches Wochenende!

I avoid a direct linking of the photos, if you self-host your blog. If I overlooked this issue a hint is enough. This counts also if you won't appear here on my friday faves. Just give me a little hint.

I wish you a fantastic weekend!


#TeamPeeta

Love, Mel … xoxo

21.11.13

dm Lieblinge 11/13

Meine erste Wundertüte von DM
My first grab bag from DM


Hallo meine Lieben,

ich bin ein Neidhammel. Ja, im Ernst. Immer, wenn ich auf anderen Blogs diese Überraschungsboxen sah, wollte ich auch eine. Nicht, weil ich den Inhalt immer ganz toll fand. Eher wegen „Gefühl wie Weihnachten“. Ein Päckchen auspacken und nicht wissen, was drin ist. Als letzten Monat dann die eMail von DM kam, dass ich in diesem Quartal dabei bin, hab ich mich gefreut wie ein Schnitzel.

Ich bin ja schon ein wenig im Verzug. Die ersten Berichte über die Box habe ich bereits geflissentlich ignoriert und mit zusammen gekniffenen Augen weiter gescrollt. Wollte mich ja nicht spoilern lassen. Gestern kam ich dann endlich dazu, meine ersten Lieblinge abzuholen. Unser erstes Date hatten wir im Kino, bevor es dann nach Hause und ans Auspacken ging. :)

Hello lovelies,

I'm jealous person. Really. When I see those lovely surprise boxes on other blog, I wanna have my own. Not because I always love the products in that box. More because of that "feels like Christmas". Unpack a lovely box, not knowing what's inside. When I got that email from DM last month, that I'm one of the luckies who get a box, I was so happy about it.

I'm a bit late. I ignored the first posts about the box the last days. I won't spoiler myself. Yesterday was that great day. I picked my box at my DM market and we had our first date at the movies. After that we went home and I unpacked that little thing. :)



Und das war drin:

  • L'Oréal Paris Volume Million Lashes – 11,85 €
  • Olaz Regenerist CC Complexion Corrector, 50 ml – 19,95 €
  • Balea Dusch-Bodymilk, 400 ml – 2,95 €
  • L'Oréal Paris EverRich Absolutes Haarzauber-Öl, 150 ml – 9,95 €
  • Balea Street Art Showergel mit Beerenduft, 250 ml – 0,85 €
  • Profissimo Gewürzbeere 6 Stunden-Duft-Lichter, 18 Stück – 2,95 €

Gesamtwert der Box: 48,50 €

And that was inside:

  • L'Oréal Paris Volume Million Lashes – 11,85 €
  • Olaz Regenerist CC Complexion Corrector, 50 ml – 19,95 €
  • Balea Shower-Bodymilk, 400 ml – 2,95 €
  • L'Oréal Paris EverRich hair oil, 150 ml – 9,95 €
  • Balea Street Art Showergel with berry flavour, 250 ml – 0,85 €
  • Profissimo, 18 perfumed candles, spicy berries – 2,95 €

Total value of the box: 48,50 €



L'Oréal Paris EverRich Absolutes Haarzauber-Öl

Die hochwertige und veredelnde Öl-Formel verleiht dem Haar sinnliche Geschmeidigkeit und brillianten Glanz. Mit sulfatfreier Pflegeformel.

Olaz Regenerist CC Complexion Corrector

Das 3-Phasen-System aus Feuchtigkeitspflege, Make-up und Anti-Ageing-Serum perfektioniert die Haus sofort und langfristig.

L'Oréal Paris Hair Oil
Olaz Regenerist CC Complexion Corrector



Balea Dusch-Bodymilk

Sheabutter und Macadamia-Öl pflegen und verwöhnen die Haut schon unter der Dusche und machen sie samtweich.

Balea Street Art Showergel mit Beerendurft

Der fruchtig-frische Duft beflügelt die kreativen Impulse des Lebens. Pflegende Inhaltsstoffe reinigen besonders sanft – für ein gepflegtes Hautgefühl.

Balea Showergel with berry flavour
Balea Shower Body-Milk



L'Oréal Paris Volume Million Lashes excess Noir Mascara

Die tiefschwarze Formel definiert und verleiht Wimpern Volumen – für einen dramatischen Augenaufschlag.

Profissimo Gewürzbeere

Für romantische Stunden bei Kerzenschein. Durch die Klarsichthülle kommt die Flamme z. B. in Glaskelchen toll zur Geltung.

Im Großen und Ganzen bin ich mit meiner ersten Box doch sehr zufrieden. Das Balea Duschgel ist so richtig was für mich. Pink und beerig. Auf die Duschmilch bin ich schon gespannt. Da scheiden sich ja bekanntlich die Geister. Auch das Haaröl und die Mascara probiere ich sehr gerne aus. Etwas skeptisch bin ich bei der CC Cream von Olaz. Mein Gesicht mag ja leider nicht ganz unkompliziert, aber testen werde ich sie wohl schon. Die Kerzen gingen prompt in den Besitz meiner Mutter über. Ich mag zwar Duftkerzen ganz gerne, aber die waren mir selbst eingepackt einfach zu viel. Bekam von dem Duft recht fix Kopfschmerzen. Meine Mum steht auf sowas … Abnehmer gefunden. :)

Hattet ihr Glück und – wenn ja – seid ihr zufrieden mit der Box? Welche Boxen mögt ihr und warum? Oder steht ihr nicht so auf Wundertüten?

L'Oréal Paris Volume Million Lashes excess Noir Mascara
Profissimo perfumed candels

Overall I'm very happy with my first box. That showergel is totally my thing: pink and berry. I'm curious about the shower milk and I'll try the hair oil and the mascara. The one thing I'm really skeptical is that CC cream from Olaz. My skin isn't uncomplicated, but I think I'll try it. I gave the candles to my mum. It's not that I don't like perfumed candles, but those one have a too strong scent. And I don't unpacked them. My mum loves that … so, taker found. :)

What's about you? Do you like those boxes? Or aren't you a fan of those grab bags? Which boxes do you like – if you like them?


Love, Mel … xoxo

20.11.13

Alverde Clear Heilerde Serie von DM

Mein Kampf gegen unreine Haut …
My fight against oily skin …


Hello lovelies,

I'm so sorry, but the products I review today are only available in Germany and Austria. The review I wrote is so incredible long that I didn't translate it. If you have the possibility to get some DM products (maybe through a german friend) and wanna read a bit more about this, tell me and I will give you a summary.

Hallo ihr Lieben,

die liebe Chris von Chlencherei hatte bei meinem letzten Haul auf Instagram Interesse an den Produkten aus der Alverde Clear Heilerde Serie bekundet. So, das hast du nun davon … daraus könnt ich 'n Buch machen.

Ich gehörte zu diesen gesegneten Teenagern, die mit Pickel eher weniger Probleme hatten. Wer jetzt neidisch sei, dem sei gesagt: Die Rache folgte. Nämlich als ich mich mit Mitte 20 dazu entschied, die Pille abzusetzen. Nicht, weil ich schwanger werden wollte, sondern weil mit meinem Ex … lassen wir das. Ich wollte mich halt nicht mehr grundlos mit Hormomen voll pumpen. Die Hauseigenen machten mir schon genug zu schaffen. Und da passierte es. Pünktlich wie eine Atomuhr kurz vor meiner Periode und kurz vor meinem Eisprung fing mein Gesicht an zu blühen. Vorwiegend am Kinn und zwischen den Augenbrauen. Es waren aber nicht nur kleine Pickelchen. Nein, es waren fünfköpfige Monster mit ihren Freunden. Seid ihr jetzt wieder zufrieden?

Die ersten Jahre habe ich noch krampfhaft versucht, diese Plage in den Griff zu bekommen. Irgendwann habe ich resigniert. Nachdem ich dann Anfang des Jahres zum DM-Fangirl mutiert bin (warum bin ich sonst immer zu Rossmann?) wurde ich auf die Alverde Clear Serie aufmerksam. Meeein Schaaaaaaaaaatz …! Nach drei Monaten ist meine Haut zwar nicht ganz ohne Pickel, aaaaaaaber … die fünfköpfigen Monster und ihre Freunde habe ich vertrieben. Hah! Wenn sich so einer ankündigt wird er gleich bearbeitet und am nächsten Tag zieht er schon wieder von dannen. Das reicht mir. Haut so glatt und zart wie ein Babypopo krieg ich sowieso nicht mehr. Jedenfalls nicht ohne Photoshop. Da brauchen wir uns nichts vor zu machen.

Doch … wie immer … long story short: Kommen wir zu den Produkten:



Clear Waschcreme Heilerde

Das sagt DM:

Entfernt sanft umweltbedingte Schmutzpartikel und überschüssiges Hautfett. Traubensilberkerzenextrakt und hochwertige Bio-Öle helfen der Haut, ihr natürliches Gleichgewicht zu finden. Die sanfte Waschcreme öffnet verschlossene Poren für eine porentiefe Reinigung, ohne die Haut auszutrocknen.

Das ist drin:

Gereinigtes Wasser, Maiskeimöl, Sorbit, pflanzliches Tensid, natürliche Heilerde, pflanzliche Tenside, Fettalkohol, pflanzliches Glycerin, Xanthan, Mandelöl *, Traubensilberkerze-Extrakt, natürliche Fruchtsäuren aus Heidelbeeren, Zuckerrohr, Limetten, Orangen und Zuckerahorn, Sonnenblumenöl *, Lävulinsäure, Anissäure, Natriumlävulinat, Alkohol, pflanzliches Vitamin E, Zitronensäure, Inhaltsstoffe der ätherischen Öle **. * Bestandteile des natürlichen Parfümöls ** aus kontrolliert biologischem Anbau

» Codecheck

Das Waschgel kommt in einem Tubenspender daher und lässt sich gut dosieren. Auch nach mehrmaligem Öffnen und Schließen leiert der Deckel nicht aus oder bricht ab. Alles in Allem eine solide Verpackung.

Die Waschcreme ist ein beiges Gel, welches nur leicht aufschäumt und sich gut im Gesicht verteilen lässt. Es riecht etwas erdig und muffig, was wohl der Heilerde geschuldet ist. Es ist aber kein Geruch, von dem einem Übel wird und er verfliegt auch sehr schnell wieder.

Man braucht wirklich nur einen erbsengroßen Klecks (eine ausgewachsene Erbse versteht sich) für das ganze Gesicht. Bei 2x täglicher Anwendung hält eine Tube bei mir etwas mehr als zwei Monate und kostet 2,25 € (UVP).



Clear Gesichtstonic Heilerde

Das sagt DM:

Die Mineralien und Spurenelemente der Heilerde wirken mattierend und sorgen für ein reines Hautbild. Die Formel mit Traubensilberkerzenextrakt wirkt antibakteriell, adstringierend und porenverfeinernd. Die Haut ist erfrischt, geklärt und sehr gut auf die nachfolgende Pflege vorbereitet.

Das ist drin:

Gereinigtes Wasser, Bio-Alkohol, natürliche Heilerde (Argilla, Löss, Kaolin, Mica), pflanzliches Glycerin, Traubensilberkerzeextrakt, natürliche Fruchtsäuren aus Heidelbeeren, Zuckerrohr, Limetten, Orangen und Zuckerahorn, bioaktiver Zink-Komplex, Milchsäure, Lärchenholzextrakt, pH-Regulator, Mischung ätherischer Öle und ihre Inhaltsstoffe*, Zinkoxid als mineralischer Farbstoff * aus natürlichen ätherischen Ölen

» Codecheck

Das Tonic gesellt sich in einem Plastikfläschcen zu seinen Freunden. Schlicht, solide und hält durch bis zum letzten Tropfen. Auch hier habe ich nichts zu meckern.

Durch die Heilerde ist es kein klares Tonic und muss vor der Anwendung geschüttelt werden, da sich die Heilerde sonst auf dem Flaschenboden absetzt. Gerade bei neuen Flaschen kann es sein, dass man nach der Anwendung etwas Heilerde im Gesicht hat, die sich aber mit einem weichen Lappen ganz gut wieder abwischen lässt. Auch das Tonic riecht wieder leicht erdig und muffig, allerdings kommt der Alkohol-Geruch deutlich raus. Hier gilt aber das Gleiche wie auch schon beim Waschgel: Der Geruch verfliegt relativ schnell und stellt (für mich) somit kein Problem dar.

Nachdem ich das Waschgel mit viel Wasser wieder abgewaschen habe, nehme ich ungefähr die doppelte Menge von dem, was ich im Bild oben auf das Wattepad getan habe und tupfe damit sanft mein Gesicht ab. Abspülen tu ich es nicht, nur eben eventuelle Heilerdereste sanft entfernen. Bei 2x täglicher Anwendung hält auch das Tonic etwas mehr als zwei Monate. Kostenpunkt: 2,25 € (UVP).



Clear Gesichtsfluid Heilerde

Das sagt DM:

alverde Clear Gesichtsfluid Heilerde mit naturreiner Heilerde reduziert und beugt Unreinheiten sowie Hautirritationen vor.

Das ist drin:

Gereinigtes Wasser, Bio-Alkohol, pflanzliches Glycerin, Pflanzenöl**, Fettsäureester, Fettalkohol, Glycerinester, natürliche Heilerde, Fettalkohol, Mandelöl**, bioaktiver Zink-Komplex, Traubensilberkerzeextrakt, natürliche Fruchtsäuren aus Heidelbeeren, Zuckerrohr, Limetten, Orangen und Zuckerahorn, Sonnenblumenöl**, Mischung der Weizen und Palm Derivate, Xanthan, pflanzliches Vitamin E, Zitronensäure, Mischung ätherischer Öle und ihre Inhaltsstoffe*, Eisenoxide und Titandioxid als mineralische Farbstoffe. * Bestandteile des Parfümöls ** Kontrolliert biologischer Anbau

» Codecheck

Das Fluid kommt in einem kleinen Pumpspender, der zusätzlich von Karton umhüllt ist, der für mich irgendwie eine nicht nachvollziehbare Designentscheidung ist. Aber nun gut. Erneut kann ich bei der Haltbarkeit des Spenders nichts bemängeln.

Lasst euch von dem Aussehen nicht täuschen. Das Beige kommt nur von der Heilerde und hat keinerlei deckende Eigenschaften. Nach dem Auftrag ist es wieder verschwunden. Der typische Geruch von Erde findet sich auch hier. Der Alkohol kommt leicht durch. Allerdings – ich weiß, ich wiederhole mich – verfliegt auch hier der Geruch so schnell, dass ich es nicht wirklich als störend empfand. Das Fluid hinterlässt einen leichten Film auf der Haut.

Wie lange ihr mit einem Spender hinkommt, kann ich euch so spontan leider nicht sagen, rechne aber auch mit ca. zwei Monaten. Es ist mein erstes Fläschchen, dass ich mir diesen Monat zu den anderen drei Produkten dazu gekauft habe. Gefühlt hat der Heilungsprozess von alten Pickelmalen ebenso wie von neuen Quälgeistern noch mal einen gewaltigen Sprung gemacht. Kosten tut das Liquid 3,75 € (UVP) und ist das teuerste Produkt aus der Serie.



Clear Anti-Pickel SOS-Serum Heilerde

Das sagt DM:

Clear Anti-Pickel SOS-Serum mit naturreiner Heilerde bekämpft Bakterien und wirkt adstringierend.

Das ist drin:

Gereinigtes Wasser, Alkohol, pflanzliches Glycerin, Rapsöl*, natürliche Heilerde, Fettsäureester, Fettalkohol, Glycerin – Zitronensäureester, Fettalkohol, Glycerinester, Aprikosenkernöl*, Traubensilberkerzenextrakt, natürliche Fruchtsäuren aus Heidelbeeren, Zuckerrohr, Limetten, Orangen und Zuckerahorn, Sonnenblumenöl*, bioaktiver Zink-Komplex, pflanzliches Vitamin E, Xanthan, Mischung der Weizen und Palm Derivate, Zitronensäure, Mischung ätherischer Öle und ihre Inhaltsstoffe**, Eisenoxide und Titandioxid als mineralische Farbstoffe. * Bestandteile des natürlichen Parfümöls ** aus kontrolliert biologischem Anbau

» Codecheck

Die kleine Tube mit der dünnen Spitze ist gut geeignet, um kleinste Mengen auf unterirdisch schwelende Pickel zu geben. Hier könnte die Kartonverpackung eventuell dazu dienen, das Produkt bezüglich der Größe nicht untergehen zu lassen. Wer weiß, was sich die Verpackungsdesigner gedacht haben. Der Schraubdeckel hält bei mir jetzt seit vier Monaten durch.

Wie bei allen Produkte findet sich auch im Anti-Pickel-Serum der beige Farbton wieder, ebenso wie der Geruch. Erdig, muffig, aber sehr unauffällig und auch sehr schnell wieder verschwunden.

Bei Bedarf tupf ich mir Abends etwas davon auf die Stellen, die es nötig haben. Auch Pickel, die bereits wieder am Abheilen sind, bekommen noch eine kleine Portion vom SOS-Serum. Es ist noch meine erste Tube, die jetzt schon vier Monate durchhält. Macht allerdings den Eindruck, dass ich bald Nachschub brauche. Kosten tut es 2,95 € (UVP).


~ The End ~

Wer bis jetzt durchgehalten hat, bekommt ein Fleißsternchen. Ihr könnt von Glück reden, dass ich das letzte Produkt der Serie, das Peeling, noch nicht ausprobiert habe. Sonst wäre es noch mehr geworden.

Mein Fazit zu den Produkten ist: Preis-Leistungs-Verhältnis = Unschlagbar. Vergesst bei allem gesagten aber bitte nicht, dass jede Haut anders ist. Trockene Haut könnte Probleme mit dem Alkohol bekommen. Daher: Alle Angaben ohne Gewähr.

Welches ist eure Geheimwaffe gegen stark nachfettende, unreine Haut?


Love, Mel … xoxo

19.11.13

Cozy jumper from ASOS, New Look, Simply Be, Evans & Bonprix

One does not simply …
left the house without a cozy jumper

… jedenfalls nicht bei dem Wetter!

Hallo ihr Lieben,

ich würde sagen, er ist da. Der Winter. Es ist schweine kalt und ich finde meine Handschuhe einfach nicht mehr. Besonders schön, wenn man eine Leine in der Hand hat und eine Hand nicht in der Tasche verstecken kann. Ich glaube, ich kaufe mir neue. Am Besten gleich welche, mit denen ich mein Smartphone bedienen kann. »Rinn in de Handschuhe, russ us de Handschuhe« ist irgend nicht wirklich praktikabel.

Aaaaaber … ich will nicht meckern. Denn es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung. An dieser Stelle: Wenn jemand eine Quelle für Thermoleggings und/oder Strumpfhosen in Größe 52 kennt, ich bin für jeden sachdienlichen Hinweis dankbar. … Wo war ich stehen geblieben. Ach ja, schlechte Kleidung. Auch wenn ich untenrum noch auf der Suche nach wärmenden Kleidungsstücken bin, für obenrum habe ich euch heute ein paar schicke Pullover zusammen gesucht, die am Liebsten alle bei mir einziehen dürften.

Den Eyelash Jumper von New Look (untere Reihe, zweiter von Rechts) habe ich übrigens schon. Er ist (für mich) ein wenig kurz, aber glaubt mir … was Wärmeres für den Torso werdet ihr nicht finden. Irgendwo in den Maschen muss er sein eigenes kleines Heizkraftwerk versteckt haben, anders kann ich mir das nicht erklären. Ach ja … und er ist … FLAUSCHIG! Wenn ich den trage, geht der Hund leer aus. Da kuschel ich lieber mit mir selbst. ;)

Hello lovelies,

I would say, it's there. Winter. It's *peep* cold and I couldn't find my pair of gloves. That is so nicely when you have a dog leash in one hand and you're not able to hide your *peep* cold hand into a pocket. I think, I will buy a new pair. One with which I can use my smartphone. Good idea.

Buuuut … I won't whinge about it. There is no bad weather, only bad clothes. Oh, I have an appeal to you: If one of you know where I can buy thermo thights and/or leggings in a size UK26, please leave me a hint. Ok … where was I? Ah, bad clothes. Even if I'm still searching for warm clothes for the bottom part of my body, I collected a few lovely jumper for above. I would buy them all, if I could.

The Eyelash jumper (thanks to Leah for giving me a short word for "That fluffy jumper with that long hairs") from New Look (lower row, second from the right) I bought already. It's a bit short for me, but it keeps so unbelievable warm. It must have his own little heating station inside the stitches. I have no other explaining for it. Oh … and it's … FLUFFY! When I wear it, I don't pet the dog because I'm cuddling with myself. ;)



Wie rüstet ihr euch gegen die kalten Temperaturen? Welchen Geheimtipp wolltet ihr unbedingt schon mal teilen?
How do you prepare yourself against the cold weather? Which secret do you wanna share unconditionally?

Love, Mel … xoxo

15.11.13

Friday Favourites #19

And my love goes to …

Hallo ihr Lieben,

kann mir eventuell jemand von euch erzählen, wo die Woche geblieben ist? Eben war doch noch Montag und – schwupps – Wochenende. Wieder sind wir eine Woche näher an Weihnachten und damit auch eine Woche näher an Silvester … und damit eine Woche näher am Jahresende. Warum rennt die Zeit eigentlich immer schneller, je älter man wird. Gefühlt hatte die Woche früher als ich noch klein war, viel mehr Tage als heute. Und der Tag sowieso viel mehr Stunden. Ich werde alt und fühle mich gehetzt. Keine gute Kombination

Hello lovelies,

can anyone tell me who this week went by that fast? It was just monday and – whoosh – weekend. Another week over till Christmas and with it another week till New Year's Eve … and with it another week till the year ends. Why is time running faster the older you get? When I was a child, it felt that a week has much more days than today. And one day more hours. I'm getting old and I'm feeling stressed. Not a good combo.



Video

♥ OMG … I would get an heart attack ♥

Picture

♥ Guess what my favourite wild animals are ♥

Outfit

♥ Lovely outfit … that cardi is gorgeous, isn't it? ♥
(via curvebird)

Make up

♥ Gorgeous chocolate eye make up ♥
(via Einfach Ina)

Nails

♥ Lovely colour from Sally Hansen ♥
(via Roses of Beauty)

Piece of Clothing

♥ This coat from ASOS is just perfect ♥

Recipe

♥ This cherry apple punch sounds yummy ♥
(via Zimt, Zucker & Liebe)

DIY

♥ Will try to make myself a jumper like that ♥
(via WobiSobi)

Song

♥ Listened to this song a lot this week ♥

So, das war es mal wieder für diese Woche. Wünsche euch ein tolles Wochenende.

That's all for this week. I hope there is something you like. Wish you a great weekend.


Love, Mel … xoxo

13.11.13

Preview: frapp von via appia

Die neue +Size Linie von via appia
The new +size line from via appia


Hallo ihr Mode-Verrückten!

schon oft gesehen, aber bisher noch nicht zugeschlagen … via appia –due– und b² by via appia. Das sind die zwei Plus Size Linien der gleichnamigen Modeschmiede. Obwohl es mich bei einigen Teilen ja schon juckt. Um dieses Shirt schlich ich eine Weile rum, genauso wie um diese Jeans-Jacke. Aber irgendwie ist mein Geld dann doch immer wo anders gelandet. Mal schauen, ob ich mir nächsten Monat das Shirt noch unter den Nagel reiße. Da mein Weihnachtsgeschenk etwas teurer wird (als kleine Gamer-Chica brauche ich unbedingt einen neuen Computer), hat es sich dieses Jahr so gut wie "ausgeshopped".

Aber ich rede schon wieder zu viel. Der eigentliche Sinn dieses Posts ist ja ein ganz anderer. Neben den zwei bestehenden Plus Size Linien von via appia kommt jetzt nämlich eine Dritte dazu: frapp.

Das Motto dabei lautet: „Style has NO Size!“. Modebewusstsein hängt längst nicht mehr von der Konfektionsgröße ab. Diesem modernen Lebensgefühl entsprechen die liebevoll designten Artikel von frapp, die Frauen in jeder Konfektionsgröße die Möglichkeit geben, alle angesagten Trends mitzumachen und mit ihrer Kleidung ihre Persönlichkeit und Vielseitigkeit ganz individuell auszudrücken. frapp steht für MEHR Selbstbewusstsein, Lebensfreude und Spaß. VIA APPIA wünscht sich als schönstes Modeaccessoire, mit seinen Kollektionen ein Lächeln ins Gesicht jeder Kundin zu zaubern.

Ich bin gespannt. Die Preview sieht ganz nett aus, macht aus mir jetzt aber auch kein kreischendes Fangirl. Besonders gut gefällt mir das mittlere Outfit mit der Leder-(Optik?)-Jacke und dem Kleid/Long-Shirt/Tunica (wie immer es letzten Endes heißen wird. Im Dezember soll die Linie in den deutschen Online-Shop einziehen. Ich begebe mich mal in die Startlöcher und bin gespannt, was da auf uns Plus Size Frauen zukommt.

Hello fashionistas!

Did you hear from via appia* before? They have two plus size lines … via appia –due– and b² via appia. I stumbled across the brand a few times, but haven't bought something yet. Even if there are a few lovely pieces like this shirt or this denim jacket. But I always spend my money for other things in the end. Maybe I will grab the shirt next month. My christmas present is a bit expensive (as a gamer-chic I need a new computer), so I haven't a great budget left this year.

But I talk to much again. That's not why we are here. We are here, because via appia is going to launch a third plus size line in december: frapp.

The motto of frapp is: "Style has NO Size!" frapp will give every woman with every size the option to participate in the newest trends. They wish to create a smile in every womans face with this new collection, because this is the most important accessory.

I'm curious about it. The preview is really nice, but I don't become that screaming fan-girl. I really like the outfit in the middle with the (faux?) leather jacket and the dress (long shirt or tunic or whatever it will be called in the end). I wait in the wings and are curious about it.





Habt ihr schon bei via appia eingekauft? Wenn ja würde ich mich freuen, von euren Erfahrungen zu hören. Besonders bezüglich der Qualität.
Do you own something from via appia? I would be very grateful, if you could share your experiences with the brand, escpecially because of the quality.

Love, Mel … xoxo

* I haven't found an international online shop yet. But you'll get via appia due Zalando in different countries.

12.11.13

Lancaster 365 Cellular Elixir Intense Serum

Produktest (*)
Product test (*)


Hallo ihr Lieben,

als FLACONI.de Produkt-Testerinnen für das Lancaster 365 Cellular Elixir Intense Gesichtsserum gesucht hat, war ich neugierig und habe mich beworben. Eigentlich bin ich ja treue Drogerie-Kundin und die Preise in (Online-)Parfümerien schrecken mich immer etwas ab. Ja, ich weiß. Qualität hat ihren Preis. Aber auch hier gibt es schwarze Schafe und Produkte, die sich mit meiner Haut nicht vertragen. Die ist in den letzten Jahren nämlich etwas zickig geworden. Es ist jedoch ein Unterschied, ob ich bei einem 10 Euro Produkt herausfinde, dass es nichts für mich ist oder ob ich 50+ Euro ausgebe. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass Serum über einen Produkttest zu "beschnüffeln" (im wahrsten Sinne des Wortes, aber dazu später)

Hello lovelies,

when the german online perfumery FLACONI.de asked for product tester for the Lancaster 365 Cellular Elixier face serum, I was curious and applied for it. I'm rather a loyal grocery store customer and the prices in (online-) perfumeries deters me always a bit. Yes, I know, quality has it's price. But there are also rotten apples and products who aren't tolerated by my skin. It's gone a bit bitchy the last years. It's a different, if I buy one of the bad products for 10 € or for 50+ €. All the more I was pleased to try this product in a product test.



Das Produkt
Liebevoll verpackt kam das Serum in einer Testgröße mit 10 ml bei mir an. Es handelt sich um ein kleines, hochwertig daherkommendes Plastikfläschen mit Pumpspender umhüllt von einem kleinen Samttäschchen mit Markenaufdruck. Ich gehe optimistisch davon aus, dass die Originalgröße von gleicher Qualität, wenn nicht sogar besser daher kommt.

Das Serum hat eine eher flüssige Konsistenz. Farbe und Geruch erinnern sehr an Pfirsich, wobei der Geruch recht stark ist und nicht so schnell verfliegt. Das war gerade zu Beginn eine Herausforderung für meine Nase.

Beim Auftrag sollte man es in kleinen Schritten verteilen, da es sehr schnell einzieht. Anschließend bleibt ein angenehmes, filmfreies Frischegefühl auf der Haut, welches den ganzen Tag anhält. Da es die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und keinen Film hinterlässt, eignet es sich sehr gut zur Verwendung unter Make-Up.

Die Testzeit
Abends kann ich das Serum einfach nicht auftragen. Gehe ich mit dem Geruch auf dem Gesicht ins Bett bekomme ich Kopfschmerzen, da er einfach zu stark ist. Durch die morgendliche Anwendung habe ich mich im Namen des Produkttests durchgebissen und mich auch an den Geruch gewöhnt. Ich würde es dennoch vorziehen, wenn es sich eher dezent in den Hintergrund setzen würde. Zumal ich mir vorstellen kann, dass es Hauttypen gibt, die auf die Parfümierung nicht wirklich gut reagieren.

Ich habe eine sehr stark nachfettende T-Zone und wenn ich morgens das Serum verwende, fettet sie bis zum Abend so gut wie gar nicht nach. Das hat bisher noch keine Gesichtspflege geschafft. Meine Haut sieht frisch aus und Hautrötungen und Pickelmale verschwinden schneller.

Das Serum ist sehr ergiebig. Die 10 ml der Probiergröße halten jetzt schon knapp drei Wochen. Da das Fläschchen undurchsichtig ist, kann ich nicht abschätzen, wie viel noch drin ist. Aber einen Monat kommt man damit locker hin (bei einer Anwendung täglich).

Mein Fazit:
Ich muss es einfach sagen wie es ist: Der Geruch hat es vermasselt. Zu Beginn des Tests wurde mir kurzzeitig wirklich übel davon, bis sich meine Nase langsam dran gewöhnt hatte. Wie oben schon geschrieben: Nachts ging es gar nicht. Den Geruch noch schön ins Kissen pressen und in einer Wolke von schwerem Pfirsichduft liegen resultierte in fiesen Kopfschmerzen. Schade eigentlich. Denn von der Wirkung her ist das Serum echt toll. Ohne den Geruch hätte ich es vermutlich wirklich nachgekauft. Bei FLACONI.de kosten die 50ml 71,90 € mit denen ich wohl ein halbes Jahr hinkommen würde. Das wären pro Monat also ca. 11,90 €, womit sich der hohe Preis durchaus rentieren würde. Sollte Lancaster irgendwann die Formulierung hinsichtlich des Geruchs ändern, würde ich gerne zurück kommen. So werde ich passen und weiter suchen.

Habt ihr einen Geheimtipp für Menschen mit stark öliger T-Zone? Und wie reagiert ihr bzw. eure Haut auf stark parfümierte Pflegeprodukte? Würde mich freuen von euren Erfahrungen zu hören.

The product


The serum arrived lovely packaged in a test size of 10 ml. It's a small plastic flask with a pump dispenser which comes along very high classed. I assume that the original size is as the same quality, or better.

The serum has a liquid consistency. Colour and scent brings the thought of peaches in the mind. The smell is very heavy. This was a challenge for my nose at the beginning of the test.

While applying the serum you should use small steps, because it's soaks in very quickly. Following the skin feels well-tended and there's no film left, which stays the whole day. It's good to be used underneath foundation.

The test time

I can't use the serum in the evening before I go to bed because of the scent. I get a headache from it. I fight myself through the application in the morning, in the name of the product test. I beame a bit familiar with the scent, but I would prefer, if there were no or just a discreet one. Especially because I can imagine that there are skin types out there, who don't go well with such a strong scent.

I have a very oily front head and t-zone and when I used the serum in the morning, my skin didn't get greasy as quickly. No skin care did this before. My skin looks freshly and redness spots vanishes faster.

It's very abundant. I use the 10 ml since three weeks now. Because of the opacity of the flask I have no idea how much is left, but I think one that it's enough for one month, when you use it once daily.

My result

I just have to say it: The scent screwed it. At the beginning of the test I felt a bit sick from the strong smell and got a headache, till my nose became accustomed with it. Like I said above: I couldn't use it at night. It's a pity, because the effect of the serum is great. Without the scent I would buy it. If I consider that 50 ml will be enough for nearly 6 month, the price of 70 € at FLACONI.de isn't that bad. I think, I will come back, if Lancaster should decide to change the formulation regarding to the scent. Till then I'll look further.

Do you have a insider tip for people with oily skin? And how do you think about skin care products with a strong scent? How is the reaction from your skin? I'm looking forward to hear from you about your experiences.


Love, Mel … xoxo

(*) Das Produkt wurde mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt.
(*) This product was provided for free for testing.

11.11.13

Rezept: Bratapfelkuchen / Baked apple cake

Vorweihnachtliche
Bratapfel-Kuchen-Leckerei
Pre-Christmas apple cake treat


Hallo ihr Lieben,

schon als Kind habe ich die Äpfel in Nachbars Garten frisch vom Baum in rauen Mengen verspeist. Eben noch am Baum, jetzt schon in meinem Bauch … nachdem man sie kurz am Hosenbein abgerubbelt hatte. Dreck reinigt ja bekanntlich den Magen. Und was waren die lecker. Über 50 Jahre hat der alte Herr Apfelbaum-Mann jetzt auf dem Buckel. Man munkelt sogar, es seinen knapp 100. Doch seinen Äpfel merkt man das Alter nicht an. Im Gegenteil. Von Jahr zu Jahr werden sie leckerer. Und da unser Nachbar mit den Unmengen an Äpfeln allein nicht fertig wird, bekommen wir jedes Jahr eine große Kiste ab. Was liegt da näher, als leckere Kuchen zu kredenzen. Lecker weihnachtlicher Apfel-Zimt-Gelee wäre auch noch toll, scheitert aber an der Abwesenheit eines Entsafters. Also wird sich wieder den Kuchen gewidmet.

Hello lovelies,

long ago, when I was a child, I loved to eat a lot of apples from our neighbours apple tree. In one moment still on the tree, in the other in my stomach … after rubbing them clean at the trouser leg. They were so yummy. Over 50 years is the old Mr. Apple-Tree old. The word is that it's nearly 100 years. But the apples become more and more delicious over the years. And because the huge amount we become a big box with apples every year. It's suggest itself to make delicious cakes. Christmassy apple cinammon jelly could be an alternative, but we haven't a juicer. So … back to the cakes.



Der Apfelkuchen, den ich euch heute vorstellen möchte ist angelehnt an den legendären Bratapfel. Im Winter ein Hochgenuss, da er nicht nur gut schmeckt sondern auch sehr gut von innen wärmt. Fast besser als eine heiße Schokolade. Also der Bratapfel, nicht der Kuchen. Lecker duftend schmiegt sich der Apfel um Zimt, Marzipan und Rosinen, verhüllt von einer Schicht aus heißer Vanillesoße. Ein Wintermärchen. Daher empfehle ich den Kuchen auch eher mit Vanillesoße statt mit Sahne zu genießen. Frisch aus dem Ofen. Da möchte ich gleich noch einen backen.

Todays apple cake recipe is a tribute to the legendary baked apple. A special treat during winter, because it's not only yummy but also warming from the inside. Nearly better than hot chocolate. The baked apple, not the cake. With a delicious flavour the apple nestle around cinnamon, marzipan and raisin, covered with a coat of hot vanilla sauce. It's a winter fairy tale. That's why I recommend to enjoy the cake with vanilla sauce instead of whipped cream. Fresh from the oven. Oh, I just wanna bake another one.



Zutaten

  • 120 g Butter (zimmertemperatur)
  • 120 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier (zimmertemperatur)
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 EL Milch (zimmertemperatur)
  • ½ TL abgeriebene Zitronenschale
  • 1 TL Zimtpulver
  • Einige Tropfen Bittermandelaroma
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 60 g Rosinen
  • 2 EL gehackte Mandeln
  • 2 EL brauner Zucker
  • 4–5 Äpfel

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen (160° Umluft). Eine Springform einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen.
  2. Die Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker und der Prise Salz cremig rühren. Nach und nach die Eier unter rühren bis eine geschmeidige Masse entsteht.
  3. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und in den Teig sieben. Anschließend die Milch unterrühren und mit der Zitronenschale, dem Zimt und dem Bittermandelaroma verfeinern.
  4. Die Marzipanrohmasse in feine Würfel schneiden und mit den Rosinen, dem braunen Zucker und den gehackten Mandeln mischen. Ca. ⅓ der Masse unter den Teig mischen.
  5. <
  6. Die Äpfel bei Bedarf schälen (ich mag einfach die Schale nicht), entkernen und halbieren.
  7. Den Teig in die Springform füllen und die Apfelhälften hinein drücken. Die restliche Marzipan-Masse darüber verteilen.
  8. Den Kuchen ca. 40 min backen. Anschließend die Springform mit Alufolie abdecken und weitere 20 min backen.
  9. Wenn ihr den Kuchen nicht sofort verspeist, könnt ihr noch ein wenig Puderzucker vorm Servieren drüber streuen.

Während ich das Rezept hier verfasse, knurrt mir schon wieder der Magen und das Wasser läuft mir bei der Delikatesse im Mund zusammen. Allerdings hat sich heute eine Horde wild gewordener Kuchenliebhaber über eben jenen hergemacht und nur noch ein paar Krümel übrig gelassen. Gut, dass ich mir gestern schon welchen beiseite gestellt habe. Sonst wäre ich wohl leer ausgegangen.

Lasst es euch schmecken! Und erzählt mir davon. :D

Ingredients:

  • 120 g butter (room temperature)
  • 120 g sugar
  • 1 tbsp vanilla sugar
  • 1 pinch of salt
  • 3 eggs (room temperature)
  • 200 g flour
  • 2 tsp backing powder
  • 2 tbsp milk (room temperature)
  • ½ tsp lemon zest
  • 1 tsp cinnamon
  • some drops bitter almond aroma
  • 100 g marzipan paste
  • 60 g raisins
  • 2 tbsp brown sugar
  • 2 tbsp minced almonds
  • 4–5 apples

Preparation:

  1. Preheat the oven to 180° upper- and lower-heat. Prepare a springform pan.
  2. Stir butter, sugar, vanilla sugar and salt until it's creamy. Mix in the eggs bit by bit.
  3. Mix flour and baking powder and sieve it into the creamy mass.
  4. Add the milk and improve it with lemon zest, cinnamon and bitter almond aroma.
  5. Cut the marzipan paste into dices and mix it with raisins, brown sugar and minced almonds. Stir about ⅓ into the dough.
  6. Peel the apples as needed (I don't like the peel of apples), remove the core and cut them into halves.
  7. Fill the dough into the springform pan and press the apples into it. Spread the left marzipan mass onto it.
  8. Bake the cake for 40 min. After that time, cover the springform pan with some aluminium foil and bake it for another 20 min. I you don't wanna eat the cake immediately you can sprinkle it with some sugar powder when it's cold.

While I'm writing down the recipe I became hungry and my mouth is watering. Sadly a gone wild horde of cake lovers pounced onto the cake and just left a few crumbs. It was a good idea to but a bit beside yesterday for myself. Otherwise I were missed out.

Enjoy it. And tell me your opinion about the cake!


Love, Mel … xoxo

9.11.13

How to be a Fat Bitch #6

Embrace the VBO


Hallo ihr Lieben,

es wird mal wieder Zeit für einen neuen Teil des eCourse von Rachele. Aufgabe Nummer 6 fiel mir nicht unbedingt leicht, wodurch ich sehr schlimm an Aufschieberitis erkrankte. Es geht darum, seine sichtbare Bauchkontur anzunehmen. Was mir immer noch sehr schwer fällt. Aber ich habe mir geschworen, meinem Bäuchlein eine Chance zu geben. Genauso wie ich meinen Winkearmen und dem Doppelkind eine Chance gebe.

Die Aufgabe

Stell dich vor einen Spiegel, akzeptiere sie (die VBO) und lerne sie kennen. Rede mit ihr, sag ihr, dass du sie liebst. Sing ihr ein Lied. Sag ihr, dass sie sexy ist. Berühre sie. Und so weiter. Tue das solange, bis du positive Gefühle ihr gegenüber empfindest.

Zugegeben, dass klingt anfangs echt ein wenig seltsam. Aber wenn wir das mit dem Singen mal außen vor lassen, ist die Spiegelarbeit eine gängige Praxis in der Psychotherapie und da ich ja unter einer BDD (Body Dysmorphic Disorder = Körperwahrnehmungsstörung) leide, mache ich genau das, was Rachele vorschlägt, schon seit längerer Zeit. Ich versuche, meinen Körper über Berührung wahrzunehmen, wie er ist. Und nicht wie ich denke, dass er ist. Ich habe dann die Techniken einfach mit eingebunden und auch auf die Arme und den Hintern ausgeweitet. Und auf diesem Foto mag ich meine Konturen irgendwie sehr. :)

Diskussion

Da musste ich dieses Mal passen. Es geht darum, seinem Bauch einen Namen zu geben. Statt dessen habe ich darüber nach gedacht, warum ich ihn mag. Er ist weich und ich kann prima meinen Arm darauf ablegen, wenn ich nachts schlafe. Lacht jetzt nicht. Als ich Anfang des Jahrtausends so viel Gewicht verloren hatte, hat mir das wirklich gefehlt. Bauch war weg und damit die Ablage auch. :)

Hello lovelies,

It's time for the next part of Racheles eCourse. Lesson 6 was not easy for me and I suffered from procrastination. The point is to embrace the visual belly outline. And this is still not easy for me. But I've sworn myself, that I will get my belly a chance. Just as my thick arms and my double chin.

Assignment

Stand in front of a mirror and come to terms and get to know your VBO. Talk to it, tell it why you love it, sing it a song, tell it it's sexy, touch it, etc. Do this once or until you have happy feelings about your belly.

I must admit that this sounds a bit weird at the first sight. But when we let out the singing part, than this is like the mirror work at the psychotherapy. I'm suffering from BDD (Body Dysmorphic Disorder) and that's why I do this mirror work for a little while. I try, to see my body as he is. And not as I think that he is. So I combined Racheles techniques and expand them on my arms and my bum. On this photo I like my outlines in some way. :)

Discussion

Here I had to pass. I haven't found a name for my belly. Instead I thought about what I like on my belly. It's soft and I can lay my arm on it while I'm sleeping on the side. Don't laugh. I missed that, when I lost so much weight at the beginning of this century. My belly was gone and with it the storage area. :)

Wie ist euer Verhältnis zu eurem Bäuchlein. Hat es einen Namen? Hegt und pflegt ihr es oder behandelt ihr es eher stiefmütterlich?

How is your relationship with your VBO? Has it a name? Do you take care of it or do you neglect it?


Love, Mel … xoxo